Schluss und Aus!

Das war es jetzt also. Das 2022. Unglaublich viel Schönes durfte ich, durften Anita und ich in diesem Jahr erleben. Und das für mich wohl Schönste: Ich bin weiterhin gesund! Wie gut gemeint und doch lächerlich, wenn mir eine Person mit auf den Weg gibt „…aber gell, keinen Stress. Das wichtigste ist doch die Gesundheit.“ Danke. Doch wer, der nicht selber Nahtod-Erfahrungen gemacht hat, weiss überhaupt, was es heisst, gesund zu sein, jeden Tag aufstehen und seinem Werk nachgehen zu können? Hoffen wir, dass es auch im kommenden Jahr bei Anita und mir weiterhin so rund zu und her geht.

Heute haben wir Elba und seine Wege noch einmal richtig genossen. Der Monte Fonza stand auf dem Programm. Eine wunderschöne Rundwanderung ab dem Camping-Platz. Gut 11 Kilometer, verbunden mit rund 400 HM im Auf- und wieder im Abstieg, führten uns dem Golfo della Lacona entlang auf einen herrlichen Aussichtspunkt. „Fairtrail“ könnte im Sommer auch hier zum Thema werden. Die Wanderwege werden nicht nur von Wandernden stark benutzt, nein, auch Biker mit und ohne Strom, aber auch mit und ohne Benzin (!), nutzen die Wege sehr intensiv. Derzeit gehen aber alle sehr rücksichtsvoll miteinander um. Trotzdem ist es mir nach wie vor deutlich lieber, von einer frisch geduschten und parfümierten Bikerin überholt zu werden, als von einem Motocrössler… Es bleibt einfach ein einladenderer Duft im Gebüsch hängen 🙂

Dem Sandstrand entlang gelangen wir zurück zu unserem Camping-Platz, machen uns frisch und verschieben uns anschliessend zur derzeit einzig geöffneten Bar, um uns bei einem Apéro gemütlich auf den Jahreswechsel einzustimmen.

All unseren treuen Blog-Leserinnen und -Lesern sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die vielen querbeet-Rückmeldungen ausgesprochen. So macht es Spass, seine Reiseeindrücke im Netz zu teilen! – Falls du im 2023 selber einmal Teil einer Reise sein möchtest: Für Baumeler Reisen führe ich im 2023 die Reisen 206 (Sardiniens Nordwesten) und 415 (Mecklenburgs Ostseeküste). Daneben bin ich für die Wanderwege Graubünden und für die Krebsliga Graubünden verschiedentlich im Einsatz. Mehrheitlich bin ich aber unterwegs auf individuell geführten Wanderungen für Familien, Vereine oder Firmen. Anruf genügt.

Von HERZEN allen ein frohes, gesundes, neues Jahr! Anita und Michael.

Michael Meier

One thought on “Schluss und Aus!

  1. Liebe Anita, lieber Michi
    Schön zu lesen, was man auch im Winter alles auf unserer Lieblingsinsel entdecken kann! Wir wünschen euch von Herzen einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches 2023! Herzliche Grüsse aus Medergen Nicole und Markus mit Kids

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.