Frühlingsboten am Ellhorn

Ein freundlich-neugieriger Morgengruss von der Gämse im Aufstieg gefolgt von einer einmaligen Alpen-Flora in abwechselnd kollinem und montanem Gelände. Unterschiedlichste Orchideen begegnen einem auf dem Weg zum Ellhorn ebenso wie Schlüsselblümchen, Enziane, Alpen-Aster, Kugelblumen, und, und, und. Eine wahre Pracht, mit offenen Augen in Ruhe den Morgen zu geniessen. Auf dem Gratweg werden die Bäume knorriger. Kein Wunder, bei den anspruchsvollen Verhältnissen, denen sie hier begegnen müssen. Umso entspannter nehmen es im Abstieg Bärlauch und Wald-Erdbeeren, die sich vom Mischwald geschützt frei der Sonne entgegen strecken können.

Lust bekommen, selber einmal den Schönheiten der Natur auf eine neue Art zu begegnen? Am Sonntag, 15. Mai findet die nächste Wanderung im Raum Bonaduz statt. Anruf genügt.

Michael Meier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s